Protokoll vom 04.04.2016

TOP 1 Arbeitsweise mit der externen Moderation

Die Steuergruppe trifft folgende Vereinbarungen zur Arbeitsweise:

  1. Die Sitzungen der Steuergruppe werden moderativ geleitet.
  2. Es wird von jeder Sitzung ein Ergebnisprotokoll (kein Prozessprotokoll) geführt.
  3. Protokolle werden zeitnah erstellt, damit sie im Sinne der größtmöglichen Transparenz nach kurzer Zeit veröffentlicht werden können.
  4. Die Protokolle werden zunächst intern zur Überprüfung verteilt. Der Prüfungszeitraum für das Protokoll beträgt zwei Schultage.
  5. Am Ende jeder Sitzung wird gemeinsam besprochen, was in welcher Form nach außen berichtet wird.
  6. Informationen zur und aus der Steuergruppe werden auf der Homepage veröffentlicht. Dazu wird von Herrn Wittenberg eine Rubrik „Steuergruppe“ eingerichtet.
  7. Protokolle werden auf der Homepage veröffentlicht und an der Tafel neben dem Vertretungsplan ausgehängt.
  8. Das Arbeitspapier der Schulleitung zur Steuergruppe wird nur in Auszügen auf der Homepage veröffentlicht.

(ja: Mitglieder, Mitgliedschaft, Mandat; nein: Regelwerk, Interna)

 9. Eine Teilnehmerliste mit Kontaktdaten wird erstellt. Außerdem wird eine Probemail mit dem ersten Protokoll an alle Mitglieder der Steuergruppe verschickt und eine Empfangsbestätigung eingefordert, damit sichergestellt ist, dass alle Daten korrekt sind.

TOP 2 Aufgaben der Steuergruppe

Das Papier der Schulleitung zur Besetzung und Arbeitsweise der Steuergruppe wurde verteilt und gelesen. Es gab keine Einwände.

Herr Schlake ist als Gast gekommen und warf die Frage auf, ob es in Ordnung ist, dass Gäste anwesend sind. Die Steuergruppe beschließt hierzu:

- Die Sitzungen der Steuergruppe sind nicht öffentlich.

- Gäste zu Sachfragen können eingeladen werden.

TOP 3 Erste Sammlung relevanter Schulentwicklungsthemen

Alle Mitglieder der Steuergruppe haben Themenvorschläge auf Karteikarten geschrieben. Diese wurden inhaltlich sortiert.

 

 

TOP 4 Prioritätensetzung

Steuergruppe (alle) Teilgruppe extern
Konzeptevaluation    
Neuausrichtung Unterrichtsblock Sexualkunde Aufklärung/Elternbeteiligung  
 

- Vorklasse - Konzept

- Integration (Verfassung/Perspektiven)

- Ethisches Profil der Schule erarbeiten (z.B. Schule gegen Rassismus und für Weltoffenheit)

 
    Konzept Sprachenfahrt überprüfen/evaluieren

Konzept zur Berufsorientierung/

Praktika („Wann ist welches Praktikum sinnvoll?“)

   

- Wie finden Themen abseits der Bildungspläne Eingang in unsere Planungen?

- Medienkompetenz (Umgang mit Medien im Schulalltag)

- Gesamtkonzept Medienumgang

Medienkonzept/Curriculum  

TOP 5 Kompakte Analyse der „obersten“ Themen

Fragen und Unklarheiten zu den Themenkarten werden beantwortet.

TOP 6 Einigung auf gemeinsamen Bearbeitungsweg zu den „obersten“ Themen

Manche Themen werden mit der gesamten Steuergruppe, manche in Teilgruppen der Steuergruppe bzw. mit externen Personen bearbeitet.

TOP 7 Absprachen zur Weiterarbeit

  1. Die Steuergruppe beschließt, Herrn Meyer-Ahrens um die Moderation der nächsten Sitzung zu bitten.

  2. In der nächsten Sitzung wird eine interne Leitung der Steuergruppe gesucht.

  3. Das Schulleitungs-Papier zur Steuergruppe und eine Einladung zur nächsten Sitzung werden über den Mail-Verteiler verschickt.

  4. Die Konzeptevaluation ist das erste Thema, das von der Steuergruppe bearbeitet wird. Zur Vorbereitung wird das Konzeptpapier zur Schulgründung per Mail verschickt.

  5. Das Thema Sexualkunde wird ca. 15 min behandelt.

  6. Der 23.05. ist der nächste Termin, der 13.06. optionaler dritter Termin.

 

07.04.2016  gez. S. Wittenberg

Zum Seitenanfang